Gemeinde Ense - bürgernah, familiennah, wirtschaftsnah

Enser Rathaus
Chiffrenummer 38441 Anzeigentyp Angebot Region
Lage In einer landschaftlich reizvollen Lage am Rande des Sauerlands und dem Naturpark Arnsberger Wald sowie der Soester Börde liegt an Ruhr und Möhne die Gemeinde Ense (Kreis Soest).

Die Gemeinde Ense ist verkehrsmäßig gut über die BAB 44 (AS 55 = Anschlussstelle Werl Süd / Ense) sowie der Anschlussstelle Wickede/Ense auf die BAB 445 erreichbar. Nahgelegene Bahnhöfe (Werl, Wickede, Neheim-Hüsten, Soest) sorgen für ein ausreichendes Angebot am Zugverkehr.
Die Regionalflughäfen in Paderborn und Dortmund-Holzwickede sind bei den Enser Einwohnern ebenfalls sehr beliebt.
Einwohnerzahl/ -struktur In der Gemeinde Ense leben etwas mehr als 12.500 Einwohner. Die Einwohner verteilen sich auf insgesamt 14 Ortsteile, wovon Bremen (ca. 3.400) und Niederense (ca. 3.250) die größten Ortsteile darstellen.
Schulen Grundschule Musikschule Sekundarschule Volkshochschule
Sport & Freizeit Die Gemeinde Ense bietet den Sport- und Freizeitinteressierten eine Vielzahl von Möglichkeiten.
Das kommunale Lehrschwimmbecken ist bei Alt und Jung stets beliebt. Die Radfahrer erfreuen sich an den Anbindungen an der PanoramaRoute, dem MöhnetalRadweg und dem RuhrtalRadweg, sodass viele schöne Radstrecken in Anspruch genommen werden können.

Im Gebiet der Gemeinde Ense gibt es diverse Vereine, die den Bürgerinnen und Bürgern aus Ense und Umgebung viele Sportmöglichkeiten anbieten. Ob beispielsweise Fußball, Tennis, Volleyball, Tischtennis, Sportschießen oder Einrad fahren - in der Gemeinde Ense gibt es ein großes Angebot an Sportmöglichkeiten. Die vielen Vereine sorgen mit ihren breit aufgestellten Angeboten für eine Attraktivitätssteigerung der Gemeinde. Die sechs Sportplatzanlagen mit diversen Kunstrasen-, Naturrasen- und Trainingsplätzen, drei Tennisanlagen, drei Turnhallen, eine Ballspielhalle und zwei Beachvolleyballplätze stellen den Sporttreibenden optimale Bedingungen zur Verfügung.

Neben den Sportangeboten wird auch kulturell viel geboten: In den verschiedenen Musikvereinen, Gesangvereinen, Schützenvereinen oder (kirchlichen) Jugendgruppen steht der Zusammenhalt und das Spaß am Hobby im Vordergrund. Auch die Freiwillige Feuerwehr ist in Ense ein beliebter Anlaufpunkt.
Kinderbetreuung Ja Seniorenheime Ja
Medizinische Versorgung
Ärzte Hausarzt Innere Medizin (fachärztlich tätig) Physikalische und Rehabilitative Medizin
Krankenhäuser Nein
Link
Kureinrichtung Nein
Link
Ärztenetz
Link
Apotheken 2
Finanzielle Förderung für die Arzt-Niederlassung Ja
Porträt In einer landschaftlich reizvollen Lage am Rande des Sauerlands und dem Naturpark Arnsberger Wald sowie der Soester Börde liegt an Ruhr und Möhne die Gemeinde Ense.

Die Gemeinde Ense bietet mit einer Größe von 51 Quadratkilometern mehr als 12.500 Einwohnern genügend Raum für Wohnen, Arbeit und Freizeit in ländlicher Umgebung. Ihre geschichtliche Bedeutung ist wesentlich geprägt von der 1.000-jährigen Geschichte des Kirchspiels St. Lambertus Bremen und des ehemaligen Zisterzienserinnen-Klosters Himmelpforten (Porta Coeli). Der im Mittelpunkt der Gemeinde liegende Ortsteil Bremen wurde urkundlich erstmals 1081 bis 1089 übermittelt. Aufgrund der guten wirtschaftlichen Entwicklung und einer kontinuierlichen sowie zielorientierten, kommunalen Planung gelang es, im Gemeindegebiet namhafte Industriebetriebe anzusiedeln. So wurden im Industriepark im Ortsteil Höingen Gewerbeflächen von ca. 900.000 Quadratmetern zur Verfügung gestellt. Diese Tatsache hat dazu beigetragen, dass durch die in Ense ansässigen über 450 Arbeitsstätten mehr als 3.500 Arbeitsplätze entstanden. Trotz der erfolgreichen Industrieansiedlung sind Handwerk und Landwirtschaft nach wie vor von großer Bedeutung. Industrieansiedlung unter Berücksichtigung der vorhandenen Strukturen und umweltpolitischer Belange ist unter anderem Garant dafür, dass der ländliche Charakter der Gemeinde nicht verloren geht, sondern weiterhin erhalten bleibt und das Leben auf dem Lande auch für die Jugend lebenswert macht.

Die Heimatverbundenheit und der Wille, alte Traditionen zu erhalten, spiegelt sich unter anderem in den ausgeprägten Vereinsaktivitäten der Enser Bürger wieder. Hierfür stehen den Vereinen in den meisten Enser Ortsteilen große Vereins- und Festhallen zur Verfügung. Die Leistungsfähigkeit der Infrastruktur wird zur Nahversorgung durch ein Einkaufszentrum im Ortsteil Bremen und einem Nebenzentrum im Ortsteil Niederense mit Lebensmittel-, Vollsortimentern und weiteren Discountern unterstützt. Eine Partnerschaft zu der französischen Stadt Eleu-dit-Leauwette sowie eine Gemeindefreundschaft zu der bayerischen Marktgemeinde Burkardroth in der Rhön bestehen seit 1989.

Die Gemeinde Ense ist verkehrsmäßige gut über die BAB 44 (AS 55 = Anschlussstelle Werl Süd / Ense) sowie der Anschlussstelle Wickede/Ense auf die BAB 445 erreichbar. Nahgelegene Bahnhöfe (Werl, Wickede, Neheim-Hüsten, Soest) sorgen für ein ausreichendes Angebot am Zugverkehr. Die Regionalflughäfen in Paderborn und Dortmund-Holzwickede sind bei den Enser Einwohnern ebenfalls sehr beliebt.
Homepage Link www.gemeinde-ense.de
www.feuerwehr-ense.de
www.initiativkreis-ense.de
Firma Gemeinde Ense
Anrede Herr Straße Am Spring 4
Titel PLZ 59469
Vorname Dennis Ort Ense
Nachname Schröder Kreis Soest
Telefon 02938/980-156 Mobil
Telefax 02938/4000 E-Mail [email protected]
Zuständige KV KV Westfalen-Lippe
Kreise in KVWL Soest

Anbieter kontaktieren


Herr Dennis Schröder

Gemeinde Ense
Telefon: 02938/980-156
E-Mail: [email protected] Zum Kontaktformular

Benötigen Sie Hilfe?


Bei Fragen oder Problemen hilft Ihnen Ihr KV Ansprechpartner:

Kontakt zu Urte v. Hundt

Urte v. Hundt

KVWL Consult GmbH

Telefon: +49 (0) 231 9432 3955
Telefax: +49 (0) 231 9432 83959

Zum Kontaktformular von Urte v. Hundt